Die 6 wichtigsten Fitnessgeräte für Frauen

Starke Frau Fitnessgeräte für Frauen
Share on twitter
FitnessMitLaune
Share on facebook
fitnesslaune

Die meisten Fitnessgeräte sind leider für Männer ausgelegt. Auch wenn viele Geräte von allen benutzt werden können, zeigen sich oft problematische Eigenschaften wie Griffgrößen oder Widerstände. Erfreulicher Weise sind heute viele Bevölkerungsschichten immer mehr im Bereich Fitness involviert. Der Markt hat mittlerweile die ersten Hürden überwunden und bietet nun auch Fitnessgeräte für Frauen an, bei denen sich die Industrie endlich nach den Kundenvorgaben der Konsumentinnen richtet. Der Bedarf unterscheidet sich nämlich maßgeblich vom Bedarf der Männer.

Studien Zufolge liegt der Hauptunterschied in den Muskelgruppen die beansprucht werden sollen, wo bei Männern viel Wert auf Arme, Schultern, Brust und Rücken gelegt wird, liegt der Focus bei Frauen eher auf Bauch, Beinen und Po.

Vorweg: Alle Arten von Training sollten vielseitig und abwechslungsreich sein. Wer zu monoton Trainiert, hat nicht denselben Entwicklungsverlauf wie jemand der in seinen Workouts ausreichend verschiedene Reize setzt. Im menschlichen Körper gibt es über 200 verschiedene Muskeln. Um eine Entwicklung möglich zu machen, muss also vielseitig trainiert werden. Es empfehlen sich also Trainingsgeräte die sich auf mehrere Arten einsetzten lassen um auch wirklich davon zu profitieren.

Erfreulich ist die Tatsache, dass auch mit einer relativ kleinen Auswahl an Trainingsgeräten, Großes geleistet werden kann. Der Spaß am Training bleibt aber in jeden Fall Nummer eins, wenn also ein Trainingsgerät von Beginn eine Qual bereitet, ist das für den Gesamterfolg eher hinderlich und sollte daher eher gemieden werden. Das soll aber niemanden davon abhalten neues auszuprobieren, im Gegenteil, neue Reize sind sowohl bei Anfängern als auch bei Profisportlern ein sehr beliebtes Mittel um sich mit Spaß zu entwickeln. Beispiele dafür wären ein paar Mal im Jahr Inlineskates fahren, oder sich mal mit Freunden zum Volleyball spielen verabreden. Auch Eine Wanderung, arbeiten im Garten und so viel mehr kann aus rein sportlicher Sicht, hervorragende Effekte haben.

Damit das mit dem regelmäßigen Training auch über längere Zeit fortgeführt werden kann ist die dafür aufgewendete Zeit vermutlich das wichtigste Thema. Um auch in unserer schnelllebigen Welt effiziente Workouts nutzen zu können eigenen sich bestimmte Arten von Geräten besonders. So kann die Intensität präzise gewählt werden um auch in kürzester Zeit die größtmöglichen Effekte zu erzielen.

Fitnessgeräte Für Frauen # 1: Gewichte

Fitnessgeräte für Frauen Gewichte

Die älteste Form des Widerstandstrainings ist die gezielte Nutzung von Gewichten für körperliche Konditionierung. Mit einer kleinen Variation an Gewichten kann der komplette Körper trainiert werden, es können Akzente gesetzt werden und verschiedene Körperteile mit unterschiedlicher Intensität bearbeitet werden.

Fitnessgeräte Für Frauen # 2: Schlingenband

Fitnessgeräte unisex

Die frei hängenden Schlingen zwingen die Benutzerin ihren Gleichgewichtssinn zu nutzen und während den Übungen durch geschickten Einsatz von Körperspannung die Bewegungen auszuführen. Das Ausbalancieren hat hervorragende Wirkungen auf den Trainingseffekt.

Fitnessgeräte Für Frauen # 3: Fitnessband

Fitnessband Training

Momentan sehr beliebt, die beanspruchte Muskelgruppe liegt derzeit voll im Trend, dennoch sollte auf ausgewogene Workouts geachtet werden um auch gesundheitlich die meisten Vorteile mitnehmen zu können.

Fitnessgeräte Für Frauen # 4: Kettle Bell

Fitnessgeräte für Frauen Kettlebell

Auf den ersten Blick sind viele Frauen etwas abgeneigt, wenn Ihnen ein Kettle Bell begegnet. Dieses einfache Werkzeug sollte aber eigentlich der beste Freund vieler Frauen sein. Auch wenn viele Übungen eher maskulin wirken, sprechen die meisten Übungen die Beine und die Taille an. Durch die weitläufigen Bewegungen werden sehr viele Muskelgruppen aktiviert und die Koordination zwischen jenen verbessert, was sich toll in alltägliche Bewegungen übertragen lässt. Stärke kann nämlich nicht nur mit größeren Muskeln erreicht werden, sondern auch durch besser abgestimmte Aktivierung von verschiedenen Muskelgruppen.

Fitnessgeräte Für Frauen # 5: Fitnessrolle

Fitnessgeräte unisex FoamRoll

Widerstandstraining ist ein essentieller Teil von fast allen Trainingsformen. Was dabei leider oft untergeht sind Übungen die für Körperpflege und Instandhaltung. Es scheint anfangs kontraintuitiv zu sein bis zu 30% der für die Trainings aufgewendeten Zeit in Dehnung oder Übungen mit der Fitnessrolle zu stecken, der langfristige Erfolg der aber mit dem richtigen maß an Ausgleich zu erreichen ist, deutet ganz klar auf einen Vorteil hin.

Fitnessgeräte Für Frauen # 6: Fitnessmatte

Fitnessgeräte für Frauen Fitnessmatte

Der Boden ist manchmal kalt, rutschig oder leicht uneben. Eine gute Fitnessmatte verwandelt fast jedes zuhause in ein kleines Fitnessstudio. Das Abstützten auf den Ellbogen, der Hüfte oder auf den Knien macht auf einem Fließen Boden keinen Spaß. Da leistet die die Fitnessmatte für alle einfache Abhilfe.

Fitnessgeräte Für Frauen #7: Eine Trainingspartnerin

Trainingspartener

Unbezahlbar! Jemand mit ähnlichen Zielen und vergleichbarem Leistungslevel kann helfen Motivationsflauten zu überwinden, das sollte natürlich in beide Richtungen funktionieren.

Das könnte dir auch gefallen
Eiweiß, Hühnerei gestapelt
Gesundheit

Esse ich genug Eiweiß?

Wer sich über seine Ernährung Gedanken macht ist schon mal auf dem richtigen Weg. Eiweiße sind ein essentieller Grundbaustein in unserer Ernährung, doch nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität der Eiweiße spielt eine Rolle. Die kleinen Ketten, bestehend aus Proteinen, können sich in den unterschiedlichsten Variationen Zusammensetzten, daher ist Eiweiß nicht gleich Eiweiß.

mehr »
Fitness Joggen
Gesundheit

Fitness als persönliche Versicherung

Die persönlichen Gründe warum wir uns einem Sport oder Trainingsplan verschrieben haben, sind natürlich sehr unterschiedlich. Mit zunehmendem Alter wird aber der Faktor Gesundheit und Beschwerdefreiheit immer wichtiger. Warum eine Investition in unseren Körper meist die sinnvollste von allen ist, erklären wir im Folgenden.

mehr »