Die täglich einmal Joggen Challenge

2 Personen beim Joggen
Share on twitter
FitnessMitLaune
Share on facebook
fitnesslaune

Die United States Running Streak Association definiert Joggen als kontinuierliches Laufen für mindestens eine Meile (1Meile = 1.609km) ohne den Einsatz von Hilfsmitteln. Für diese Challenge ist eine Meile also das tägliche Mindestmaß. Es bleibt den Teilnehmern selbst überlassen wie weit und mit welcher Intensität gelaufen wird. Hauptsache für 30 Tage wird einmal täglich gelaufen.

Jeder kann joggen

Besonders für Leute die sich nicht in Höchstform befinden, stellt diese Challenge einen interessanten Ansatz dar. Durch die tägliche Trainingseinheit wird relativ schnell eine Beziehung zum aktuellen Leistungsstand und Körpergefühl aufgebaut. Ebenso kommt in jedem Fall ein Mindesttrainingsvolumen von 7 Meilen pro Woche, was 11,26 km entspricht, zusammen. Auch für fortgestrittene Läufer kann dieser Ansatz Abwechslung in der Aufbauphase bieten. Es ist aber in jedem Fall zu beachten, dass der menschliche Körper Pausen und Erholungsphasen braucht. Das heißt in diesem Fall mindestens 2 Einheiten pro Woche bei denen nur mit geringer Intensität für eine Meile gejoggt wird, für Anfänger selbstverständlich öfter.

Falls sich nach einer Woche Ermüdungserscheinungen bemerkbar machen, sollte entweder das Pensum reduziert werden oder mehrere Ruhetage eingeschoben werden. Die kontinuierliche Belastung bringt ein Verletzungsrisiko mit sich, dem definitiv durch genug leichte Trainingseinheiten vorgebeugt werden sollte.

Warum diese Challenge interessant sein könnte

Der Reiz dieser Challenge liegt in seiner Kontinuität, die eine anhaltende Erfüllung mit sich bringt. Durch die sich aneinanderreihenden Tage an denen gelaufen wurde, entsteht mit der Zeit etwas Großes, auch wenn die einzelnen Leistungen überschaubar bleiben. Ob jetzt pro Woche 50 km oder 12 km gejoggt werden, muss jeder für sich selbst festlegen, da der individuelle Leistungsstand hier das ideale Pensum vorgibt. Die Gesamtdauer der Challenge ist auf 30 Tage festgesetzt, wobei gerne verlängert werden kann, sofern weiterhin beschwerdefrei trainiert werden kann.

Das Körpergefühl hat hier eine Schlüsselfunktion. Durch diese Art Challenge werden durch die regelmäßigen Laufeinheiten viele Referenzpunkte gesammelt. Das hilft die körpereigenen Signale interpretieren zu lernen, sicherlich mal soweit um zu differenzieren welchen Schmerz man aushalten kann und wann tatsächlich Ruhetage eingeplant werden sollten. Zu Beginn ist man im Zweifel besser mit Ruhetagen bedient.

Das könnte dir auch gefallen
Outdoor
Gesundheit

Die 14 Tage Outdoor Challenge

Sich Outdoor in der Natur aufzuhalten tut gut. Warum das so ist und wie dieser Effekt am besten genutzt werden kann, haben wir im Folgenden zusammengestellt.

mehr »
Eiweiß, Hühnerei gestapelt
Gesundheit

Esse ich genug Eiweiß?

Wer sich über seine Ernährung Gedanken macht ist schon mal auf dem richtigen Weg. Eiweiße sind ein essentieller Grundbaustein in unserer Ernährung, doch nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität der Eiweiße spielt eine Rolle. Die kleinen Ketten, bestehend aus Proteinen, können sich in den unterschiedlichsten Variationen Zusammensetzten, daher ist Eiweiß nicht gleich Eiweiß.

mehr »
Getting fit
Gesundheit

Schon länger aus der Form? 5 Ideen dich wieder fit zu machen!

Wir alle kennen das, zwischen Alltagsstress, dem Job und der Famile geht die eigene Fitness oft unter und ehe man sich versieht läuft man beim ersten Versuch zu joggen rot an. Unser Körper passt sich mit der Zeit an die Reize an die wir ihm aussetzten. So wie wir an Leistungsfähigkeit einbüßen, gewinnen wir sie auch zurück wenn wir wieder beginnen zu trainieren. Um daraus aber keine Tortur zu machen haben wir hier 5 Möglichkeiten für einen motivierenden Start.

mehr »